1.8.1.1.Das neue Unternehmensgesetzbuch

Österreich hat sich zu einer völligen Neugestaltung des Handelsrechtes durchgerungen. Mit 1.1.2007 ersetzt das neue Unternehmensgesetzbuch (UGB) das alte Handelsgesetzbuch (Handelsrechts-Änderungsgesetz BGBl I 2005/120).

Literatur dazu: Allgemein: Schauer, Grundzüge der geplanten Handelsrechtsreform, ecolex 2004, 4; S. Bydlinski, Das Projekt Unternehmensgesetzbuch, JBl 2004, 2; Dehn, Vom Kaufmann zum Unternehmer, JBl 2004, 5; Schauer, Das Sondervertragsrecht der Unternehmer im UGB, JBl 2004, 23; Schmidt, Eine rechtspolitische Analyse, JBl 2004, 31; Kolba/Bitriol, "Giftzähne" für Konsumentenschutz, ecolex 2004, 98; Karner, Gutgläubiger Mobiliarerwerb und HGB-Reform, RdW 2004/106, 137; Rüffler, Kritisches zum Unternehmensgesetzbuch, RdW 2005/106, 85; S. Bydlinski, Das Unternehmensgesetzbuch im Überblick, ÖJZ 2006/4, 41; Dehn, Der Unternehmer nach den §§ 1ff UGB, ÖJZ 2006/5, 44; Schauer, Die Neuerungen im Vierten und Fünften Buch, ÖJZ 2006/7, 64; Beig, Wohnrechtliche Aspekte des neuen Unternehmensgesetzbuchs, wobl 2006, 37; Dehn, Das UGB: Die wichtigsten Neuerungen, ecolex 2006, 274; Nowotny, Übergangsfragen des UGB anhand praktischer Beispiele, RdW 2006/507, 543; Spitzer, Enteignung des Pfandbestellers durch das UGB?, RdW 2006/633, 678; Wolf, Die Firma im UGB - Was gibt es Neues?, RdW 2006/681, 740; Perner, Die Haftung des Scheinvertreters nach dem UGB, RdW 2007/15, 14; Rechberger, UGB: Gravierende Änderungen beim Unternehmensübergang, RdW 2007/87, 71; Felten, Angestellter, Kaufmann, Unternehmer - Die Auswirkungen des UGB auf das AngG, RdW 2007/255, 220; Artmann, Offene Fragen zum Unternehmensübergang nach §§ 38 f UGB, wbl 2007, 253; Torggler, §§ 38f UGB: Unternehmenserwerb de lege lata et ferenda, JBl 2008, 137.

Branchen: Beig, Vertragsübernahme bei Unternehmensübergang, ecolex 2004, 9.

Gesellschaftsrecht: Eiselsberg/Haberer, Das neue Firmenrecht der Gesellschaften, ecolex 2004, 16; Krejci, Gesellschaftsrechtliche Neuerungen des UGB, JBl 2004, 10; Resch, Abgrenzungsfragen zur geplanten Offenen Personengesellschaft, SWK 2004, 395; Krejci, UGB: Zur OG, KG und GesBR, ÖJZ 2006/6, 53; Reich-Rohrwig/Schneider, Wesentliche Neuerungen im Recht der Personengesellschaften nach dem UGB, ecolex 2006, 389; Nowotny, UGB - Was bringt es Neues für die Personengesellschaften, RdW 2007/150, 142; Steiner, Die GesBR nach Inkrafttreten des UGB, RdW 2007/293, 262; Roth/Fitz/Beiser, Der Übergang von der GesbR zur OG gemäß § 8 Abs.3 UGB, JBl 2007, 341.

Steuerrecht: Bertl/Hirschler, Auswirkungen der Reform des Unternehmerbegriffs des UGB auf die steuerlichen Gewinnermittlungsvorschriften, SWK 2004, 391; Fida/Rechberger, Änderung der Rechnungslegungspflicht durch das UGB - Ein Überblick für Praktiker, SWK 2005, 1251; Nowotny, Das Unternehmensgesetzbuch und Abgabenrecht, RdW 2006/249, 259; Hackl, Änderung der Gewinnermittlungsart durch das UGB, SWK 2006, 721; Nagy, Checkliste für Praktiker, SWK 2006, 943; Novacek, Die handelsrechtlichen Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung und die steuerliche Gewinnermittlung, ÖStZ 2007/486, 250; Beiser, Die Wahl der Gewinnermittlungsart - Vermögensvergleich oder Einnahmen-Ausgaben-Rechnung?, ÖStZ 2011/367, 239.

1030