1.6.16.1.Die Verkehrssicherungspflicht

Die Verkehrssicherungspflicht ist unteilbar. Für ihre Verletzung haften mehrere Schuldner daher zur ungeteilten Hand: OGH 28.02.2005, 5 Ob 3/05k, wobl 2005/82, 238.

– ( § 93 StVO ) – Grenzen der Streupflicht: OGH 25.05.2016, 2 Ob 211/15s, ZVR 2017/36, 60 (Extremwetter).

Der Mietvertrag enthält auch die Nebenpflicht des Vermieters, den Gehsteig vor dem Haus von Glatteis und Schnee zu räumen. Dem gestürzten Mieter haftet der Vermieter somit auch aus Vertrag: OGH 10.04.2008, 2 Ob 60/08z, ecolex 2008/262, 732 = wobl 2009/109, 289. Weitere vertragliche Nebenpflichten des Vermieters: Beleuchtung der Zugänge zum Bestandobjekt: OGH 30.08.2011, 8 Ob 138/10t, ecolex 2011/424, 1102 (PKW-Abstellplatz).

Außerhalb einer (neben-)vertraglichen Haftung des Lie­gen­schafts­ei­gen­tü­mers gilt der beauftragte Scheeräumer (Hausbesorger) nur als Besorgungsgehilfe i.S.d. § 1315 ABGB. Er haftet also nur bei Untüchtigkeit. So haftet die Eigentümergemeinschaft selbst gegenüber Mietern ihres Hauses nur deliktisch: OGH 09.08.2012, 5 Ob 76/12f, immolex 2012/110, 348 = EvBl 2013/33, 228 (mangelhafter Winterdienst); OGH 19.09.2012, 3 Ob 136/12i, EvBl 2013/32, 226 (mangelhafter Winterdienst). Bei Schäden durch Unterlassen des Besorgungsgehilfen genügt für die Untüchtigkeit der Anscheinsbeweis des Geschädigten, den der Liegenschaftseigentümer dann entkräften muß: OGH 17.12.2008, 2 Ob 127/08b, EvBl-LS 2009/58, 378 = ecolex 2009/179, 482 = JBl 2009, 447 = ZVR 2009/173, 338 (Hausbesorger).

Keine Verpflichtung zum Winterdienst in Wohnhausanlagen während der Nachtstunden: OGH 28.03.2014, 2 Ob 43/14h, wobl 2014/94, 249 = ZVR 2015/5, 19 (Mitternacht).

  • Haftungsfragen bei mangelnder Gehsteigräumung, ZVR 2009/167, 316
  • Verkehrssicherungspflichten im Miet- und Wohnrecht - Am Beispiel Schneeräumung, immolex 2010, 102
  • Verkehrssicherungspflichten im Mietrecht, immolex 2010, 106 (Tabellen); Hinterhofer, Strafbarkeit infolge Nichteinhaltung wohnrechtlicher Verkehrssicherungspflichten, immolex 2010, 109

Den Geschäftsinhaber trifft die Verkehrssicherungspflicht, Gefahren beim Betreten oder Verlassen seines Geschäftslokales zu beseitigen oder seine Kunden zu warnen. Unerheblich ist, in wessen Verfügungsgewalt die Gefahrenstelle ist (Gehsteig, etc). Verletzt er diese Pflicht, so haftet er seinen Kunden: OGH 20.10.2004, 3 Ob 160/04g, RdW 2005/181, 154. Das gilt auch für Kaufhausbesucher ohne Kaufabsicht: OGH 24.06.2005, 1 Ob 112/05k, RdW 2005/751, 688 = ecolex 2005/391, 837.

Kundenparkplatz im Einkaufszentrum: dem gestürzten Kunden haftet derjenige Unternehmer, dessen Kunde der Gestürzte war: OGH 27.05.2015, 6 Ob 180/14k, EvBl 2016/2, 26 (Supermarkt-Winterdienst).

Hingegen: Keine Haftung des Arztes für Versäumnisse des Hausbesorgers des Ordinationsvermieters: OGH 27.08.2014, 2 Ob 130/14b, Zak 2014/721, 377 (Glatteis).

Weitere Entscheidungen: Räum- und Streupflicht vor dem Geschäftslokal: OGH 26.04.2007, 2 Ob 158/06h, ecolex 2007/386, 932. Verkehrssicherungspflicht der Republik Österreich im Eingangsbereich von öffentlichen Gebäuden: OGH 31.03.2009, 1 Ob 55/09h, ecolex 2009/295, 761 = JBl 2009, 590 = ZVR 2009/172, 336 = RZ 2010/02, 22 (Vorladung zu Polizeiinspektion); eingeschränkte Verkehrssicherungspflicht des Liegenschaftseigentümers bei Betretungsverbot: OGH 26.05.2010, 9 Ob 40/09m, immolex 2011/9, 23 = wobl 2011/45, 88 (Polizeieinsatz).

Erweiterte Verkehrssicherungspflichten über den bloßen Konsumationsakt des Gastes hinaus: OGH 26.02.2014, 7 Ob 242/13h, Zak 2014/333, 176 (Heurigenbänke entfernt). Zu den Verkehrssicherungspflichten des Hotelbetreibers: OGH 29.08.2013, 8 Ob 106/12i, ZRB 2014, 78 (Legionellen im Warmwasser).

Haftung des Verkehrsunternehmens auf den Haltestellenbereich beschränkt: OGH 19.12.2016, 2 Ob 187/16p, ZVR 2017/94, 174 (Verbindungsweg). Lückenlose, ununterbrochene Kontrolle auf Sauberkeit in den U-Bahn-Stationen ist nicht notwendig: OGH 01.06.2010, 1 Ob 62/10i, Zak 2010/580, 338 (rutschiger Hundekot); Verkehrsunternehmen im Verkehrsverbund gelten im Verhältnis zueinander als Erfüllungsgehilfen: OGH 30.08.2012, 2 Ob 206/11z, RdW 2013/15, 19 (Glatteis auf Haltestelle). Das Busunternehmen haftet für die zu rasch schließende Bustür: OGH 20.06.2017, 2 Ob 116/17y, ZVR 2018/38, 54.

Haftung des Bergsportvereines für mangelhaften Fallschutz in Kletterhalle: OGH 15.02.2007, 6 Ob 17/07d, JBl 2008, 114; des Schiliftbereibers, der vor Betriebsschluß ein Pistengerät einsetzt: OGH 27.01.2011, 2 Ob 30/10s, EvBl-LS 2011/86, 523; Verkehrssicherungspflichten des Pistenbetreibers bei eisigen Pisten: OGH 21.06.2011, 1 Ob 63/11p, ZVR 2012/33, 57; bei Schi-Hochleistungstraining: OGH 30.10.2014, 8 Ob 95/14z, ZVR 2015/60, 130; des Betreibers eines Schiübungsgeländes: OGH 27.06.2013, 8 Ob 14/13m, JBl 2013, 567; des Betreibers einer Kletterhalle: OGH 17.08.2010, 10 Ob 66/09t, Zak 2010/648, 378; des Betreibers einer Sommerrodelbahn: OGH 28.04.2009, 5 Ob 52/09x, ZVR 2010/121, 266; des Betreibers einer Naturrodelbahn: OGH 06.07.2010, 1 Ob 104/10s, ZVR 2011/244, 403; des Betreibers einer Autobahnraststätte: OGH 28.04.2011, 1 Ob 62/11s, Zak 2011/442, 237 = RdW 2011/490, 468 (Seilrutsche); des Autobahnerhalters: OGH 28.03.2014, 2 Ob 16/14p, ZVR 2014/188, 335 (Streupflicht); Hauseigentümer haftet dem gestürzten Zeitungszusteller: OGH 28.04.2008, 2 Ob 78/08x, ecolex 2008/260, 731 = EvBl 2008/142, 730; Prüfung der Grabmale durch Friedhofbetreiber: OGH 12.05.2009, 4 Ob 75/09x, JBl 2010, 59 = RZ 2010/05, 44; keine Haftung des Supermarktbetreibers für Türautomatik: OGH 06.07.2011, 7 Ob 95/11p, ecolex 2011/385, 1001; seltsam: Supermarktbetreiber haftet für Wasserlacke, nicht aber für herumliegende Obst- und Gemüsestücke: OGH 22.10.2015, 10 Ob 53/15i, ecolex 2016/80, 207. Hingegen: Reiseveranstalter haftet für heruntergefallenes Gemüsestück am Frühstücksbuffet: OGH 27.09.2016, 1 Ob 158/16s, VbR 2017/15, 27 (Sturz); Behördliche Genehmigung einer Sportveranstaltung ist kein Persilschein: OGH 17.01.2012, 4 Ob 203/11y, EvBl-LS 2012/67, 423 (Motorradrennen); Verkehrssicherungspflicht und Dachlawinen: OGH 30.07.2013, 2 Ob 37/13z, Zak 2013/662, 361 = wobl 2014/31, 88 = ZRB 2014, 85 ("geringe Menge"); Verkehrssicherungspflichten des Betreibers eines Kindergartens: OGH 19.12.2013, 3 Ob 222/13p, JBl 2014, 649 (Spülmittel getrunken); wer vor der Polizei davonläuft, haftet für Verletzungen des ihn verfolgenden Polizisten: OGH 18.06.2015, 1 Ob 97/15v, Zak 2015/540, 299.

  • Nachrüstpflicht des Seilbahnunternehmers - Haftung für Wege und Freizeitanlagen im Sommerbetrieb, ZVR 2010/171, 359
  • Schutz vor Naturgefahren und Haftung, ZVR 2011/60, 112
  • Wegehalterhaftung für Kletterrouten, Klettergärten und Aufstiegsspuren - wann?, ZVR 2011/139, 239
  • Keine Haftung des Alpenvereins für ausgebrochene Felsbrocken, ZVR 2011/140, 245 (zu 3 Ob 128/10k)
  • Zur Haftung des Veranstalters, ZVR 2011/117, 190
  • Nutzungs- und Haftungsfragen bei Wegen, Klettersteigen und Kletterrouten, ZVR 2011/270, 487
  • Verkehrssicherungspflicht versus allgemeines Lebensrisiko, ZVR 2012/124, 234 (betr. Hotelbetreiber - mit Tabelle)
1095