2.2.5.1.Eintrittsrechte in den Mietvertrag

1. Unternehmenserwerb: Wer ein Unternehmen im Konkurs erwirbt, haftet grundsätzlich nicht für die Mietzinsschulden des Veräußerers: OGH 16.07.2009, 2 Ob 44/09y, EvBl-LS 2009/178 = RdW 2009/803, 838 = immolex 2010/37, 121.

2. Tod des Hauptmieters – (§ 14 MRG) – Der Eintritt des Berechtigten geschieht ex lege; er bedarf also keiner Erklärung: OGH 22.10.2010, 7 Ob 196/10i, wobl 2011/134, 366. Das Eintrittsrecht nach dem Tod des Hauptmieters steht auch dem gleichgeschlechtlichen Lebenspartner zu, wenn er mit dem Hauptmieter eine eheähnliche Gemeinschaft gelebt hat: OGH 16.05.2006, 5 Ob 70/06i, EvBl 2006/154, 816 = ecolex 2006/350, 827 = RdW 2006/689, 757 = wobl 2007/13, 46.

Zum Wohnbedürfnis des Eintrittsberechtigten: OGH 19.11.2013, 4 Ob 187/13y, wobl 2014/12, 46.

Mehrere Eintrittsberechtigte treten gemeinsam in das Mietverhältnis ein: OGH 16.12.2009, 7 Ob 145/09p, Zak 2010/114, 76 = EvBl 2010/64, 458 = immolex 2010/70, 207.

Gegen den eingeantworteten Erben des Hauptmieters gibt es keine Räumungsklage; allenfalls Kündigung nach § 30 Abs.2 Z.5 MRG: OGH 27.11.2008, 7 Ob 203/08s, immolex 2009/54, 145.

Zum Eintrittsrecht Minderjähriger nach § 14 MRG: OGH 16.12.2009, 7 Ob 145/09p, JBl 2010, 378.

Literatur: Pittl/Sander,  Zum Eintrittsrecht des homosexuellen Lebensgefährten in den Mietvertrag, wobl 2007, 33; Schoditsch, Zum Eintrittsrecht des (homosexuellen) Lebensgefährten gem § 14 Abs 3 MRG, ÖJZ 2007, 347.

1151