3.7.2.11.Dienstwagen

Das Recht, den Dienstwagen auch privat zu nutzen, ist Teil des Arbeitsentgeltes. Ein Entzug des Dienstwagens gilt als Teilkündigung. Er kann unter Umständen selbst dann rechtswidrig sein, wenn ihn der Dienstgeber sich im Vertrag ausdrücklich vorbehalten hat. Das selbst dann, wenn der Dienstgeber statt dessen den Sachbezugswert auszahlt.

Zur Bemessung des Ersatzanspruches für den Entzug des Dienstwagens: OGH 29.11.2016, 9 ObA 25/16s, ZAS-Judikatur 2017/24, 66

  • Private Nutzung von Dienstfahrzeugen, DRdA 2008, 531
>
1220