8.3.1.3.Die Wiedereinsetzung im Zivilprozeß

Wiedereinsetzungsgründe können sein: Gerichtlich veranlaßter Rechtsirrtum: OGH 09.12.2014, 11 Os 135/14h, RZ 2015/18, 188 (Rechtsmittelbelehrung).

Literatur: Fucik, Wiedereinsetzung in den vorigen Stand, ÖJZ 2009/7, 53 (mit Praxistipps); Liebhart, Wiedereinsetzung in den vorigen Stand bei Versäumung einer Verhandlung, ÖJZ 2013/55, 533; Liebhart, Wiedereinsetzung bei Rechtsanwaltsfehler, AnwBl 2013, 584.

1227