1.11.3.6.1.Anwaltliche Verschwiegenheitspflicht

1. Keine Verschwiegenheitspflicht des Rechtsanwaltes im Haftungsprozeß. Die Zession der Schadenersatzforderung des Klienten an einen Dritten ist demnach wirksam: OGH 12.07.2016, 4 Ob 138/16x, Zak 2016/558, 296. Zum Verständnis der Problematik siehe OGH 19.09.2000, 10 Ob 91/00f (Zession einer Honorarforderung).

Literatur dazu: Wiederin, Das Anwaltsgeheinmis im österreichischen Verfassungsrecht, AnwBl 2013, 558; Zerbes, Anwaltsverschwiegenheit: überkommenes Privileg oder rechtsstaatliches Erfordernis? AnwBl 2013, 565; Csoklich, Berufliche Verschwiegenheit– unabdingbare Voraussetzung für die Ausübung des Rechtsanwaltsberufes, AnwBl 2013, 571.

1355