2.6.1.4.Hausbesorger und Hausbetreuer

1. Seit der Wohnrechtsnovelle 2000 gilt das Hausbesorgergesetz nur mehr für solche Hausbesorger-Dienstverträge, die vor dem 1. Juli 2000 abgeschlossen wurden. Eine Novelle des Arbeitszeitgesetzes (BGBl. I 37/2000 vom 30.06.2000) bestimmt, daß die Arbeitsverpflichtung der "neuen" Hausbesorger so festgelegt werden muß, daß die vereinbarten Arbeitsleistungen innerhalb der Normalarbeitszeit bewerkstelligt werden können. Der Anspruch des Hausbesorgers auf eine unentgeltliche Dienstwohnung ist weggefallen.

2. Mindestlohntarif für Hausbetreuer: BGBl II 2016/309. Für Hausbesorger, deren Dienstverhältnis vor dem 01.10.2005 abgeschlossen wurde, gelten landesgesetzliche Mindestlohntarife.

Literatur: Rosifka, Die Wohnrechtsnovelle 2000, SWK 2000, 973.

168