3.10.1.1.Das Arbeitsrechtsänderungsgesetz 2000

Dieses Gesetz (BGBl I 44/2000, vom 07.07.2000) sieht kurz zusammengefaßt folgende Neuerungen vor:

  • Annäherung der Regelungen für Arbeiter an die der Angestellten bei Entgeltfortzahlung und Freizeit während der Kündigungsfrist - wirksam ab 01.01.2001.
  • Im Urlaubsrecht entfällt die Unterscheidung zwischen Urlaubsentschädigung und Urlaubsabfindung. An deren Stelle tritt bei Beendigung des Dienstverhältnisses eine einheitliche "Ersatzleistung als Abgeltung für den der Dauer der Dienstzeit in diesem Urlaubsjahr im Verhältnis zum gesamten Urlaubsjahr entsprechenden Urlaub" - wirksam ebenfalls ab 01.01.2001.
  • Ausdehnung des Kündigungsschutzes wegen Sozialwidrigkeit für bestimmte Jahrgänge - wirksam ab 01.07.2000.

Einzelheiten dazu bei Drs, RdW 2000/453; Klein, DRdA 2000, 437.

783