1.6.15.1.Sätze für Schmerzengeld

Dr. Franz Hartl, Präsident des LG Korneuburg, beobachtet regelmäßig die von den Landes- und Oberlandesgerichten zugesprochenen Schmerzengeldsätze pro Tag. Wenngleich die Bemessung von Schmerzen nach solchen Tagessätzen beim OGH verpönt ist, bilden diese Werte bei den Untergerichten ein wesentliches - und recht zuverlässiges - Hilfsmittel.

Die - von Gericht zu Gericht variierenden - Sätze betragen zur Zeit (in EUR):

  • 110 bis 120 bei leichten Schmerzen
  • 220 bis 250 bei mittleren Schmerzen
  • 330 bis 360 bei starken Schmerzen

Siehe dazu auch die Zak-Schmerzengeldtabelle.

825