3.7.2.14.Zurückhalten des Lohnes als Druckmittel

Das Zurückhalten fälligen Lohnes durch den Dienstgeber ist auch dann rechtswidrig, wenn damit die Erledigung aufgetragener Arbeiten durchgesetzt werden soll: OGH 11.04.2001, 9 ObA 16/01w, ecolex 2001, 767 und OGH 26.06.2003, 8 ObA 24/03t, DRdA 2004/42, 462.

855